Trance Arts Music
Home▄ber UnsServiceChartsKontaktImpressumGalerie

Biografie

Trance Arts Trance Arts a.k.a. Thomas Orlando, der aus dem Nordrheinwestf├Ąlischen M├╝nsterland stammende Produzent und DJ entwickelt vorwiegend Musik im Uplifting- oder Progressive Trancebereich. Ihm liegen allerdings auch andere Genres, wie Hands Up, Jump- oder Hardstyle, an denen er sich bereits versuchte.

Mitte der 90er Jahre, arbeitete Trance Arts in einem Club in seiner Region ebenso als DJ.

Schon damals entwickelte er dadurch auch seine Liebe zur elektronischen Musik. Seine ersten elektronischen Musiktracks, die er anfing vor ca. 10 Jahren als Hobby zu produzieren, waren monatelang in den Top10 der Nachwuchsplattformen "Uptrax" und "MP3.de" zu finden und fanden dort nicht nur bei Freunden und Bekannten viel Anklang. Im Jahr 2006 folgten die ersten Tracks sowie Remixe die bei kleineren Indie Labels offiziell ver├Âffentlicht wurden.

Seit 2009 ist Trance Arts bei Unearthed Records, einem englischen Label unter Vertrag, sowie A&R bei Crystal Source Recordings. Er ver├Âffentliche bis heute dort einige Eigenproduktionen, remixt erfolgreich unter anderem internationale Tranceproduzenten wie Karybde & Skylla, Estigma, Manuel le Saux, Dmitry Bessonov oder featured die K├╝nstlerin Claire Willis. Weltweiten Support erh├Ąlt Trance Arts derzeitig mit seinen Produktionen von namhaften K├╝nstlern & Djs wie Tiesto (Club Life), Armin van Buuren (A State Of Trance), Roger Shah (Magic Island), Suzy Solar (Solar Power Sessions) oder Sean Tyas (Tytanium Sessions), um nur einige Namen zu nennen.

Unter dem Namen "Thomas Orlando" remixte er ebenso seit 2009 Tracks bei Transistic Records unter anderem f├╝r Alan Morris oder Josh Ferrin (Ferrin & Low, Denga & Manus) und ver├Âffentliche beim dem deutschen Label im April 2010 seine EP "Hyperion". Weitere Tracks und Remixe sind in Planung.

Back to Basics des DjÔÇÖings beschallte Trance Arts zwar nicht mehr aktiv die Clubs, jedoch legt er seit mehr als 2 Jahre regelm├Ą├čig als Resident DJ & Moderator bei Radio Basslover auf und gestaltet dort w├Âchentlich seine 2-3 st├╝ndige Radioshow "Trance Mania" im Livemix. 2010 kehrt er nun mit erneuten Club-Gigs f├╝r MEC Events und Label Bookings in England an die Decks zur├╝ck.



Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player
Trance Arts @ MyspaceTrance Arts @ FacebookTrance Arts @ YouTubeTrance Arts @ LastFMTrance Arts @ TwitterTrance Arts @ Discogs